Wir bieten ein Lösungskonzept zum Schutz von Oberflächen

CONTROLL Innerseal Plus Produkt komsol
eco 15042 DIN EN Komsol Controll Innerseal Plus Deutschland

Controll® Innerseal schützt den Beton vor Feuchtigkeit, denn es dringt 5-19 cm tief in den Beton ein und verbindet sich mit diesem.

Der Beton wird wasserundurchlässig. In Verbindung mit Controll® Innerseal Plus(+) – welches ebenfalls in den Beton eindringt und sich mit diesem verbindet – wird die Oberfläche gegen mechanische und chemische Angriffe geschützt.

Vorteile:

Hoch abriebfest und beständig gegen Chemikalien

Kostengünstiger und nachhaltiger als herkömmliche Methoden

Schutz gegen Flüssigkeiten bis in den Betonquerschnitt

Diffusionsoffen

Verfestigung der Substanz und Repassivierung

Einfache und schnelle Umsetzung

Kurze Standzeiten, nach 12 bis 48 Stunden voll belastbar

Ökologisch, ohne Einsatz von Lösungsmitteln und Kunststoffen

Schutz durch Reinigung und Versiegelung

Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden
Staudamm Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden
Askjeldals Wasserwerk Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden
Tunnel Wand Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden.jpg

Beton begleitet seit Jahrhunderten unsere Infrastruktur. Notwendig für unsere Versorgung. Wasserwerke, Staudämme, Tunnel und Brücken werden jeden Tag in Deutschland fertiggestellt. Zum größten Teil werden die Oberflächen “beschichtet”. Eine dünne, verletzliche Haut wurde platziert. Wir möchten das ändern. Abrieb unempfindliche Versiegelung durch Controll® Innerseal.

Wir bieten ein Lösungskonzept zur Sanierung von angegriffenem Beton

CONTROLL DeepClean Produkt komsol
CONTROLL Innerseal Plus Produkt komsol
eco 15042 DIN EN Komsol Controll Innerseal Plus Deutschland

Mit Controll® Deepclean wird der Beton dekontaminiert und gleichzeitig der pH-Wert erhöht. Ggf. muß reprofiliert werden. Danach erfolgt die Behandlung mit Controll® Innerseal. Es schützt den Beton vor Feuchtigkeit, denn es dringt 5-19 cm tief in den Beton ein und verbindet sich mit diesem.

Der Beton wird wasserundurchlässig. In Verbindung mit Controll® Innerseal Plus(+) – welches ebenfalls in den Beton eindringt und sich mit diesem verbindet – wird die Oberfläche gegen mechanische und chemische Angriffe geschützt.

Vorteile

Hoch abriebfest und beständig gegen Chemikalien

Erhaltung des Bestandbetons durch Dekontamination

Kostengünstiger und nachhaltiger als herkömmliche Methoden

Schutz gegen Flüssigkeiten bis in den Betonquerschnitt

Diffusionsoffen

Verfestigung der Substanz und Repassivierung

Einfache und schnelle Umsetzung

Kurze Standzeiten, nach 12 bis 48 Stunden voll belastbar

Ökologisch, ohne Einsatz von Lösungsmitteln und Kunststoffen

Abrieb und chemische Belastungen?

warehouse Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden.jpg

Industrieböden sind Abrieb und chemische Belastungen ausgesetzt. Controll® Innerseal versiegelt. Macht die Oberfläche unempfindlich. Glänzend poliert und reduziert somit Staubbildung.

Geschichte erhalten – Historische Kalksandstein-Restauration

Restauration Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden.jpg
Sandstein Trockenlegung Angriff Abrieb Abtrag komsol controll innerseal plus partner SALP Construction Deutschland Boden.jpg

Unsere Steinbauten überdauerten Jahrhunderte. Mit Controll® Innerseal können wir die Oberflächen vor der Witterung und den Klimaeinflüssen auch in Zukunft schützen. Controll® Innerseal dringt tief in das Material ein und verbindet sich.

Video-Präsentation (engl.) – So verbindet sich Innerseal mit dem Material